VEB Nahverkehr Karl-Marx-Stadt Teil 1
Hallo Straßenbahnfreunde,
es ist mir eine besondere Freude hier einige Bilder aus Karl-Marx-Stadt zeigen
zu dürfen. Damit verbinde ich auch gleich zum Anfang meinen herzlichen Dank
an meinen ehemaligen Kollegen Mario.
Alle hier gezeigten Bilder sind Privateigentum von Mario und stammen aus der
Sammlung Unger / Kickelhain.
Die Informationen zu den Wagen sind entnommen aus dem Buch
"Straßenbahnen in Karl-Marx-Stadt" von Heiner Matthes ISBN 3-344-00072-1

Die Straßenbahn in Karl - Marx - Stadt hatte zwei Besonderheiten
- die schmalste Spurweite aller deutschen Straßenbahnen (925 mm)
- ein Teil der Strecken wurde auf Regelspurweite umgestellt

Seit 1922 verkehrten auch Omnibusse in Chemnitz / K.-M.-Stdt.


Hier nun einige Bilder zu den Bahnen ...



TW 341 ex 241 / Bj. 1929

Wagen 341 (ex 241) an der Kreuzung Augustusburger Str. / Freiberger Str.
Die TW der Serie 240 bis 252 erhielten 1975/76 AEG Austauschmotor und
wurden umgezeichnet in die Wagennummern 340 bis 352



TW 313 ex 213 / Bj. 1928

Wagen 313 (ex 213) an der Georgstraße.
Die Umzeichnung erfolgte 1975. Drei Jahre vorher erhielten die Wagen 213 bis
216 die Fahrgestelle und Motoren der Wagen 300, 301, 305 und 307



TW 336 und TW 284 (rechts)

Wg 336 an der Zwickauer Str. / Kappler Drehe
Wg 284 auf Linie 7

Die Wagen 218 bis 239 Bj. 1928/29 wurden 1975 umgezeichnet in die Wagen
318 bis 338. 1936 wurden die zur Serie 13 (Wagen 22 bis 44) gehörenden TW
in 274 bis 296 umgezeichnet / alle Bj. 1925



TW 381 ex 181 / Bj. 1925

Hier zu sehen an der Leipziger Str. / Glauchauer Str.
Auch bei diesen Wagen erfolgte eine Umzeichnung 1975
Die Serie 14 (Wg 173 bis 192) erhielten die Nummern 373 bis 392



Beiwagen 600 und Arbeitswagen 1255

Hier ein Bild von 1978 an der Endstelle Weststr. / Kochstraße
Zu sehen der Beiwagen Nummer 600 Bj. 1928/29
Im Hintergrund ein Arbeitswagen. Gut zu erkennen die Nummer 125.
Da es mit 125. nur 1255 gab, ist das vermutlich auch 1255.
1255 war Bj. 1969/70 und ex TW 255.

Die Kennzeichnung der Arbeitswagen begann vermutlich mit der Nummer 102.
Die meisten Arbeitswagen wurden aus ausgemusterten Personen-TW umgebaut.

Bevor weitere Bilder folgen noch ein paar ganz interessante Informationen.

Am 31. März 1880 fanden die ersten Probefahrten für ein genehmigtes
Pferdebahnprojekt statt. Jedoch wurden noch vor der offiziellen Eröffnung
die Rechte an der Pferdebahn von dem engl. Unternehmer William Roebuck
an die "The district of Chemnitz Tramways Ltd." abgetreten.
Der Einfluss engl. Fabrikanten hatte auch die Spur 925 mm (vorher noch 915)
zur Folge was erst 80 Jahre später geändert wurde.

Am 22. April 1880 - zur Eröffnung - hatte dann Chemnitz als 28-ste deutsche Stadt
eine Pferdebahn. Diese war auch nötig, immerhin stand die Welthandelsstadt Chemnitz
nach Paris, London und Havanna an vierter Stelle im Exportverkehr nach Amerika.


Nun aber weitere Bilder ...



Tw 207

1969 ist diese Aufnahme entstanden. Triebwagen 207 (ab 1975 307) Bj. 1928
macht Fahrgastwechsel an der Frankenberger Str. / Bhf. Hilbersdorf.



TW 256

Das nächste Bild ist aus 1968. TW 256 auf Linie 3 Richtung Bernsdorf.
Wg 256 Bj. 1925 stammt aus der Serie 12 und hatte vorher die Nummer 4.



Tw 264

Es geht noch ein paar Jahre zurück in das Jahr 1963. Tw 264 Bj. 1924/25
stammt ebenfalls aus der Serie 12 und hatte die Nummer 12.
TW 264 ist hier an der Poststraße zu sehen ...
Im Hintergrund müsste eine Gothaer aus der Serie 20 Bj. 1959/60 zu sehen sein.
Diese fährt bereits auf Regelspur 1435 mm.



Tw 273

Triebwagen 273 auf Linie 9 Schule Hilbersdorf. Dieser TW wurde später zum
Arbeitstriebwagen 1273 ungebaut.
Tw 273 Bj. 1925 war ex Wagen 21 aus der Serie 12.



TW 375

An der Leipziger / Matheestraße fährt Tw 375 auf Linie 4.
Dieser Wagen ist Bj. 1925 und war vorher Wagen mit der Nummer 175.
Umgezeichnet 1975 - also muss dieses Bild aus dieser Zeit sein ...



TW 184

Noch mal zurück nach 1968 ... TW 184 an der Poststraße auf Linie 4 nach Borna.
Baujahr 1925 und später (1975) wurde daraus Tw 384.

Weiter im Teil 2



                  


Infos zu Lenk- und Ruhezeiten
 

NEU am 02.10.2016

Einführungstermin Kontrollgeräte

2. Generation


NEU am 25.07.2016

Neue VO (EU) 2016/403

Gültig ab 01.01.2017


NEU am 06.01.2016

Fahrerkarte auslesen

Aktualisiert


Neu 03. Okt 2016

Aktualisierte Fassung

manueller Nachtrag


NEU - am 02. März 2016

VO (EU) 165/2014

tritt vollständig

in Kraft

Werbung
 
Grüße aus Berlin
 

Zeit müsste man haben ...
 
Information Bildbeiträge
 

30.01.2017 - 7. Treffen

bei MAN in Plauen

unter Fahrerschulung

Fahrgäste Gesamt
 

Heutige Hits 11

Gesamtanzahl Hits 532196

Besucher Heute 4

Gesamtanzahl Besucher 168407

 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Dies ist eine private Webseite -------- Danke für deinen Besuch --- IP