Straßenbahn Brüssel-Stadt
Hallo Bus- und Bahnfreunde,
wenn wir von Brüssel reden, dann ist zu unterscheiden zwischen ...
Region Brüssel-Hauptstadt - ist mit Flandern und Wallonien eine
der drei Regionen im belgischen Staatsaufbau
... und
Brüssel-Stadt - Hauptsitz der EU und Haupt- und Residenzstadt des
Königreichs Belgien. Für mich eine der schönsten Städte Europas.

Das Atom(ium) in 165-Milliarden-facher Vergrößerung - 102 Meter hoch
mit neun Kugeln von jeweils 18 Meter Durchmesser. 6 sind begehbar und
durch 23 Meter lange Röhren mit einem Durchmesser von 3,3 m verbunden.


Die Grand-Place, oder auch Großer Markt, ist der Hingucker in Brüssel.
Das Gotische Rathaus mit barocker Fassadenfront wurde 1998 als
Ensemble in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen.


Ganz in der Nähe findet man auch "Manneken Pis" - den kleinen
wasserlassenden Mann - nur 61 cm hoch und umlagert von Touristen.


Der öffentliche Nahverkehr besteht aus 4 Metro-, 2 Premetro-, 18 Tram- und 50 Buslinien. (17 Nachtbuslinien) Die Haltestellen sind jeweils in Französisch und Niederländisch gekennzeichnet. Brüssel hat das größte Straßenbahnnetz Belgiens.
Das Brüsseler Straßenbahnsystem wird durch die STIB/MIVB
- Gesellschaft für den zwischengemeindlichen Verkehr zu Brüssel betrieben.
Die 20 Straßenbahnlinien mit einer Spurweite von 1435 Millimeter sind für den Betrieb von Zweirichtungsbahnen ausgelegt. Sechs verschiedene Fahrzeugtypen werden eingesetzt, davon sind die älteren Straßenbahnen vom Typ PCC, die neueren
Niederflur-Flexity Outlook Cityrunner. Zu sehen ist noch das alte Gelb-Blau, in dem
alle Straßenbahnen und Busse seit den 90-ern lackiert waren.


Die neuen Hausfarben sind das Grau metallic mit schwarzen und goldfarbenen Streifen.


Die PCC-Bahnen 7700-7800 sind Zweirichtungs-Gelenktriebwagen.
Von 1972 bis 1973 wurden 127 Wagen gebaut.


Die 7900-er ähneln äußerlich denen der Serie 7700-7800. Auffällig ist
das Mittelteil und die Innenausstattung ist komfortabler. Nachteil ist das
Fehlen von Türen im Mittelteil - der Fahrgastwechsel dauert länger.
Von diesem Typ wurden 61 Wagen zwischen 1977 bis 1978 produziert.


In den 90-ern wurden die Niederflurbahnen Typ 2000 angeschafft welche lange Zeit
die einzigen Niederflurbahnen der STIB/MIVB waren. Diese verkehren derzeit aber
nur auf den Linien 24 und 94.


 

Die neue Generation - Typ Flexity Outlook Cityrunner wird seit 2005 gebaut.
Die T3000 bestehen aus fünf Wagenkästen, die T4000 haben
sieben Wagenkästen, der Rest ist weitgehend identisch.


 

 

 

Leider konnte ich die T4000 nicht abpixeln. Hier aber zum Vergleich
die T 3000 mit 3 Drehgestellen und 5 Wagenkästen - die 4000-er hätte
dann 4 Drehgestelle und 7 Wagenkästen.


Wie immer der Hinweis - wenn die Zeit es zulässt dann folgt noch ein
Beitrag über Busse in Brüssel-Stadt. Hier mal schon ein Bild ...



 

       


Infos zu Lenk- und Ruhezeiten
 

NEU am 02.10.2016

Einführungstermin Kontrollgeräte

2. Generation


NEU am 25.07.2016

Neue VO (EU) 2016/403

Gültig ab 01.01.2017


NEU am 06.01.2016

Fahrerkarte auslesen

Aktualisiert


Neu 03. Okt 2016

Aktualisierte Fassung

manueller Nachtrag


NEU - am 02. März 2016

VO (EU) 165/2014

tritt vollständig

in Kraft

Werbung
 
Grüße aus Berlin
 

Zeit müsste man haben ...
 
Information Bildbeiträge
 

30.01.2017 - 7. Treffen

bei MAN in Plauen

unter Fahrerschulung

Fahrgäste Gesamt
 

Heutige Hits 104

Gesamtanzahl Hits 529238

Besucher Heute 6

Gesamtanzahl Besucher 167186

 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Dies ist eine private Webseite -------- Danke für deinen Besuch --- IP