Ruhezeitsplitting
Hallo Kolleginnen und Kollegen,

Ruhezeitsplitting - wann wende ich das an und bringt das was?

Wir unterscheiden
- regelmäßige tägliche Ruhezeit
und
- reduzierte tägliche Ruhezeit

1. Die regelmäßige tägliche Ruhezeit
ist eine Ruhepause von mind. 11 Stunden und mehr oder gesplittet in
3 zu 9 Stunden

2. Die reduzierte tägliche Ruhezeit
ist eine Ruhezeit von mind. 9 Stunden ABER weniger als 11 Stunden

Damit wird der Sinn des Ruhezeitsplitting deutlich!

Man darf zwischen 2 Wochenruhezeiten höchstens 3 x reduzierte Ruhezeit einlegen.
D.h. - alle Ruhezeiten mit mind. 9 Stunden aber weniger als 11 Stunden
gelten als REDUZIERT!!

Das Ruhezeitsplitting ermöglicht mir, trotz einer ebenfalls am Ende gelegenen Ruhezeit
von zwischen 9 und 11 Stunden diese als REGELMÄßIGE Ruhezeit zu werten,
wenn ...
im ersten Ruheteil mind. 3 Stunden genommen wurden.

Ruhezeitsplitting zählt nicht als reduzierte Ruhezeit und kann demzufolge
auch mehr als 3 x genommen werden oder zusätzlich zur reduzierten Ruhezeit.


Beachte auch die Ruhezeit zum Betrieb "Team"
Wird beim Mehrfahrerbetrieb am Ende die 9 Stunden Ruhezeit genommen
zählt diese ebenfalls NICHT als reduzierte Ruhezeit.

       
Infos zu Lenk- und Ruhezeiten
 

NEU am 02.10.2016

Einführungstermin Kontrollgeräte

2. Generation


NEU am 25.07.2016

Neue VO (EU) 2016/403

Gültig ab 01.01.2017


NEU am 06.01.2016

Fahrerkarte auslesen

Aktualisiert


Neu 03. Okt 2016

Aktualisierte Fassung

manueller Nachtrag


NEU - am 02. März 2016

VO (EU) 165/2014

tritt vollständig

in Kraft

Werbung
 
Grüße aus Berlin
 

Zeit müsste man haben ...
 
Information Bildbeiträge
 

30.01.2017 - 7. Treffen

bei MAN in Plauen

unter Fahrerschulung

Fahrgäste Gesamt
 

Heutige Hits 67

Gesamtanzahl Hits 528075

Besucher Heute 1

Gesamtanzahl Besucher 166799

 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Dies ist eine private Webseite -------- Danke für deinen Besuch --- IP