Fahrerkarte allgemein
                                                         Letzte Aktualisierung 07.01. 2016

Hallo Kolleginnen und Kollegen,


Hier Infos zur Fahrerkarte:

Eine FK ist 5 Jahre ab dem Tag der Personalisierung gültig.
(Chip mit Daten gespeichert)
Eine abgelaufene Karte wird vom Digi nicht mehr akzeptiert.
Nach 3 Leseversuchen fliegt die Karte raus.
Bei neueren Digis ist es aber möglich noch Ausdrucke zu machen.

Daraus folgt:

6 Monate vor Ablauf (spätestens 15 Tage vor Ablauf) eine neue beantragen.
Die abgelaufene ist noch 28 Tage mitzuführen.

Die neue Karte hat als letzte Stelle in der Nummer eine Zahl höher.

Will man diesen (Nummern) Unterschied vermeiden, dann "Synchronisieren"
Wird in der Regel gleich bei der Verlängerung des Busscheines mit gemacht.
Hier wird die FK eingezogen und man muss unbedingt vorher noch seine
Ausdrucke der letzten 28 Tage machen.

Eine Synchronisierung ist nur ein mal möglich - denn ab dann stimmen die
Nummern überein.

Gleiches (einzug der FK) gilt bei Umtausch wegen Umzug in einen anderen Staat.

Wird eine FK erneuert wegen Verlust gibt es eine ERSATZKARTE
Diese gilt nur solang wie die abhanden gekommene Karte noch gegolten hätte.
Hier erhöht sich auch die vorletzte Zahl der Kartennummer und ist demzufolge
als Ersatzkarte erkennbar.


Achtung! Verlust ist nicht gleichzusetzen mit "mal Karte vergessen"
Wer die Karte mal vergessen hat - d.h. er weiß das die Karte existiert, hat diese
nur nicht bei - darf trotzdem an dem Tag nicht mit Digi oder Scheibe fahren,
auch nicht mit Ausdruck!

Bei Beschädigung, Fehlfunktion, Verlust oder Diebstahl ist innerhalb von 7 Tagen
Antrag auf Ersatz zu stellen!

Notwendige Angaben hier ...

Beantragung einer Ersatzkarte
(nicht verwechseln mit Beantragung einer neuen Karte)

- innerhalb von 7 Tagen ist bei der zuständigen Behörde Antrag auf Ersatz
zu stellen (Zuständige Behörde ist gleich Ausstellende Führerscheinstelle in
deinem Landkreis)
- Eidesstattliche Erklärung ...
"Ich bin NICHT mehr im Besitz der Fahrerkarte" (plus Kartendaten)
mit Angabe zum Zeitpunkt und Ort des Verlustes dem Antrag beifügen
- Nachweis der Anzeige

Verlust oder Diebstahl
Wenn die Karte weg ist, kann nicht immer zweifelsfrei geklärt werden ob
"nur" verloren oder verlegt - und diese sich vielleicht wieder einfindet.
Die Karte kann aber auch gestohlen sein.
Egal wie, man muss erst mal OHNE Karte weiterfahren. Hier sollten unbedingt
die Vorschriften zum Fahren ohne gültige Karte beachtet werden. Dies gilt
insbesonders zur Einhaltung der L- und R-Zeiten, als auch für die Anzeige über
den Verlust.

Als hilfreich konnte ich dies der gängigen Literatur entnehmen:

Bei Beschädigung oder Fehlfunktion:
Die Karte der zuständigen, ausstellenden Behörde zurückgeben
Es gibt es 2 Jahre Gewährleistung auf eine Karte, d.h. bei Fehlfunktion
kostenfreier Umtausch

Bei Diebstahl:
Am Ort (oder vermuteten Ort - auch im Ausland) Anzeige erstatten.

Bei Verlust:
Sofort die zuständige Behörde unterrichten welche die Karte ausgestellt hat.
Wer eine verlustig geworden FK wieder findet und bereits eine Ersatzkarte
beantragt oder erhalten hat muss die wiedergefundene unverzüglich bei der
Behörde abgeben!

Anzeige / Verlust der Fahrerkarte:

- ist die Karte gestohlen, am Ort (oder vermuteten Ort - auch im Ausland)
Anzeige bei nächster Polizeidienstelle stellen. Der Fahrer erhält einen Nachweis
über die Anzeige, diesen mit zur Beantragung der Ersatz- Karte beifügen.

Sofort die zuständige Behörde unterrichten welche die Karte ausgestellt hat.
Dies kann erst mal telefonisch erfolgen. Die Behörde meldet das dann dem
Kontrollgerätekartenregister beim Kraftfahrt-Bundesamt.
(Karte wird im Europäischen Fahndungsbestand ausgeschrieben)

Siehe hierzu auch Informationen unter Leitlinie 8


Achtung!
Wer eine Karte zweimal innerhalb einer Gültigkeitsdauer Verlustig meldet ...
... kann erheblichen Ärger bekommen ... Verdacht der Manipulation.

Nicht vergessen den Arbeitgeber über den Verlust der Karte zu informieren.

Wenn die Karte erst ein mal weg ist, ist es meist schwierig die Daten der
Dokumente bei der Zuständigen Stelle anzugeben.
Ein Kärtchen mit folgenden Daten - irgendwo abgelegt - hilft da schon weiter
oder speicher die Notfalldaten damit du online Zugriff hast.

Notfalldaten für unterwegs:

Ausstellende Behörde / Landkreis.: xxxxxx
Tel.: xxxxxx
E-Mail-Adresse: xxxxx

Eigene Kartennummern:
Führerschein: xxxxx
Fahrerkarte: xxxxx
Fahrerkarte-Kartennummer: xxxxx
Personalausweis/Pass -Nummer: xxxxx

Ergänzung:

Notfallnummern zum sperren von Handy oder Konto ist zu empfehlen.

      

 
Infos zu Lenk- und Ruhezeiten
 

NEU am 02.10.2016

Einführungstermin Kontrollgeräte

2. Generation


NEU am 25.07.2016

Neue VO (EU) 2016/403

Gültig ab 01.01.2017


NEU am 06.01.2016

Fahrerkarte auslesen

Aktualisiert


Neu 03. Okt 2016

Aktualisierte Fassung

manueller Nachtrag


NEU - am 02. März 2016

VO (EU) 165/2014

tritt vollständig

in Kraft

Werbung
 
Grüße aus Berlin
 

Zeit müsste man haben ...
 
Information Bildbeiträge
 

30.01.2017 - 7. Treffen

bei MAN in Plauen

unter Fahrerschulung

Fahrgäste Gesamt
 

Heutige Hits 67

Gesamtanzahl Hits 529201

Besucher Heute 6

Gesamtanzahl Besucher 167186

 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Dies ist eine private Webseite -------- Danke für deinen Besuch --- IP